Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines

Vertragssprache

Vertragssprache ist deutsch.



Vertragspartner

Vertragsschluss erfolgt zwischen uns (Flughafenexpress - Kai Kranzmann) und bei der Rechnungsadresse  hinterlegten Person/Firma.

Vertragsschluss

1. Die Darstellung der Tickets im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Buchen“ geben Sie ein verbindliches Angebot  ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihres Angebotes erfolgt durch eine automatisierte E-Mail. Eine Vertragsannahme durch Flughafenexpress - Luise Kranzmann erfolgt unabhängig des Buchungsweges erst durch eine ausdrückliche Bestätigung! Diese Bestätigung bestehend aus Rechnung und Voucher wird an die Emailadresse oder an die Adresse per Briefpost der Rechnungsadresse versendet. Sie sind maximal 4 Tage an Ihr Angebot gebunden. 
Die Vertragsdaten werden mindestens 90 Tage bei uns gespeichert und sind auf Anfrage für Sie abrufbar. Für eine längerfristige Datenspeicherung ist der Käufer selbst verantwortlich.


2. Für die Korrektheit der eingegebenen Daten ist der Bucher verantwortlich. Unvollständige, widersprüchliche oder fehlerhafte Daten gehen zu Lasten des Buchers. Fehler bei der Buchungseingabe können Sie korrigieren, indem Sie auf die „zurück“ Taste des Browsers klicken und dann die fehlerhafte Eingabe korrigieren. Der Bucher verpflichtet sich nach Erhalt der Eingangsbestätigung der Buchung bzw. der Buchungsbestätigung diese zu überprüfen. Änderungen zu den gemachten Angaben sind nach Vertragsschluß nur noch mit unserer Zustimmung möglich. Die Daten sind somit als Fix-termin zu verstehen udn vereinbart.

3. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht hat dabei keine Gültigkeit. Für Geschäftskunden + Unternehmen gilt Mosbach als Gerichtsstand vereinbart.

Vertragskündigung/Umbuchung/Stornierung/Nicht-Erscheinen

1. Falls der Kunde die Hin- und/oder Rückfahrt mit  Flughafenexpress - Kai Kranzmann nicht in Anspruch nimmt, muss der Kunde das volle Beförderungsentgelt bezahlen. Es sei denn, der zum Nichtantritt oder zur Stornierung führende Umstand ist von uns zu vertreten.

2. Flugplanänderungen stellen eine Änderung des Beförderungsvertrages dar und es gelten in diesem Falle die allgemeinen Storno- und Umbuchungsregelungen. Sie müssen uns über diese Änderung in Kenntnis setzen!

3. Stornobedingungen für die Flughafen Frankfurt  - gültig für alle Transferarten bis zum jeweiligen 1. Fahrantritt 
 

bis zu 8 Fahrgästen: bis 4 Tage 

Nach diesem Zeitpunkt fallen folgende Stornokosten an:

bis zu 8 Fahrgästen: bis 2 Tage vorher - 25,- Euro/Strecke


Danach erheben wir bis zu 100% des Buchungsentgeltes. Die Stornierung richten Sie schriftlich per Briefpost oder per Email an: storno@flughafenexpress.eu

4. Umbuchungsbedingungen für die Flughafen Frankfurt - gültig bis zum jeweiligen 1. Fahrantritt, Verfügbarkeit vorausgesetzt

4.1. 

Eine Umbuchung Ihres Flughafentransfers ist kostenlos möglich bei

bis zu 8 Fahrgästen: bis 4 Tage vorher

Nach diesem Zeitpunkt fallen folgende Umbuchungskosten an:

bis zu 8 Fahrgästen: bis 2 Tage vorher - 25,- Euro/Strecke

bis zu 8 Fahrgästen: bis 1 Tag vorher   - 50,- Euro/Strecke

Danach ist eine Umbuchung nicht mehr möglich.

5. In allen vorbenannten Fällen bleibt es dem Buchenden nach deutschem Recht unbenommen, nachzuweisen, dass uns kein Schaden oder ein wesentlich geringerer Vergütungs- oder Aufwendungsersatzanspruch entstanden ist.

6. Es gelten die Storno/Umbuchungsbedingungen des Standardtransfers sofern ein Upgrade auf einen Komforttransfer innerhalb der letzten 4 Tage vor Fahrantritt durchgeführt

II. BEFÖRDERUNG

Allgemeines

Eine Beförderung ist nur mit gültigem Ticket möglich. Leistungsumfang und Beförderungspreis richten sich nach der Buchungsbestätigung/Rechnung.

Preise/Zahlung

Alle Zahlungen können durch eine von uns akzeptierte Kreditkarte,  Vorkasse per Überweisung oder Bar beim Fahrer erfolgen. Der gesamte Fahrpreis muß vor Fahrantritt bezahlt werden, ansonsten entfällt ein Beförderungsanspruch. Teilstrecken sind nicht erstattungsfähig, da der Fahrpreis ein Gesamtpreis ist ungeachtet der tatsächlichen Nutzung. Das Inkasso durch einen Mittler ist nicht zulässig. Sofern vom Zahler nichts anderes bestimmt wird, werden Zahlungen zunächst mit den ältesten Forderungen verrechnet. Eine zur Tilgung der Gesamtschuld nicht ausreichende Zahlung wird zunächst auf die Zinsen und erst dann auf die Hauptschuld angerechnet.

Beförderungsarten

1. Standardtransfer

Bei dieser preisgünstigen Transferart werden Sie mitteles eines Sammeltransfers, dh.  mehrere Personen an verschiedenen Adressen bzw. Zielen abholend befördert. Wir fassen dazu planmäßige Ankünfte von bis ca. 90 min zusammen. Eine Anspruch auf eine bestimmte Abholzeit oder maximale Transferzeit besteht nicht. 

2. Komforttransfer

Bei dieser Transferart werden Sie individuell per Einzelfahrt ohne Umwege an Ihr Ziel gebracht.

3. alle anderen angebotenen Transferarten sind nicht verfügbar und Buchungen ungültig. 

Beförderungszeiten

1. Abholzeit Abholort - gewünschte Ankunftszeit am Flughafen
Flughafenexpress - Luise Kranzmann informiert am Tag vor dem Abflug zwischen 19 und 20 Uhr per SMS den Fahrgast über den Abholzeit an der angegebenen Abholadresse. Sollte dies nicht geschehen, hat sich der Fahrgast bis 22 Uhr telefonisch zu melden.

Eine Beföderungsanspruch nach diesem genannten Abholzeitpunktes besteht nicht, sofern wir unsere Leistung vertragsgemäß zu genannten Abholzeit am Abholort bereithalten. Der Fahrgast muss während des ihm angegebenen Abholzeitpunktes  in einem Zeitraum vom +/- 15 Minuten sich abfahr-/zustiegsfertig bereithalten und telefonisch erreichbar sein.  
Der von uns mitgeteilte Abholtermin ist inklusive einer Staureserve so zeitig bestimmt, dass das erreichen zur gewünschten Ankunftszeit am Flughafen abgesehen von höherer Gewalt gewährleistet ist.

2. Abholzeit Flughafen
Die Abholzeit am Flughafen richtet sich ausschließlich nach der bei der Buchung angegebenen planmäßigen Ankunftszeit.

2.1. Allgemeine Abholzeit 

2.1.1. Standardtransfer:

Wir holen Sie frühestens 60/45 Minuten nach der planmäßigen Landung ab. Sie müssen spätestens 60 Minuten nach der planmäßigen Landung am Fahrzeug sein. Nach dieser Frist gelten die Regeln für Flugverspätung

2.1.2. Komforttransfer:

Beim Komfort-/KomfortPlus-Transfer holen wir Sie ca. 45/20 Minuten nach der planmäßigen Landung ab und fahren ohne weitere Verzögerung direkt zu Ihrem vorab angegebenen Ziel. Sie müssen spätestens 75/90 Minuten nach der planmäßigen Landung am Fahrzeug sein. Nach dieser Frist gelten die Regeln für Flugverspätung.

2.2. Abholzeit bei Flugverspätung (nur gültig für Linen und Charterflügen mit Online-Flugstatus)

Abholzeit bei Flugverspätung - als Flugverspätung gelten verspätete taggleiche Landungen, welche von der Fluggesellschaft bzw. den Flughafengesellschaft als "verspätet" bei den aktuellen Fluginfos für Frankfurt gekennzeichnet sind. Flugplanänderungen, annulierte Flüge, tagungleiche Verspätungen/Ankünfte in Frankfurt oder Verspätungen von Zubringerflügen des Anschlugfluges nach Deutschland gehören nicht dazu. In diesem Fall gelten die allgemeinen Storno, Umbuchungs bzw. Nicht-Erscheinen Regelungen.

2.2.1. Standardtransfer:

Wir warten auf alle Fälle 60 Minuten nach der planmäßigen Landung auf Sie. Nach Ablauf dieser Frist oder falls sich eine Verspätung des Fluges von mehr als 20 Minuten abzeichnet, behalten wir uns Sie auf einer der nächst möglichen Touren mitzunehmen. Das es dabei zu Wartezeiten für Sie kommen kann, bitten wir zu entschuldigen. Grundsätzlich bemühen wir uns Fahr- und Wartezeiten so kurz als möglich zu halten.

2.2.2 Komforttransfer: 

Wir warten auf alle Fälle 60 Minuten nach der planmäßigen Landung auf Sie. Nach Ablauf dieser Frist oder falls sich eine Verspätung des Fluges von mehr als 30 Minuten abzeichnet, behalten wir uns Sie zu einem späteren Zeitpunkt abzuholen oder ohne Minderung des Transferpreise mit einem Spar- oder Standardtransfer mitzunehmen. Dass es dabei zu Wartezeiten für Sie kommen kann, bitten wir zu entschuldigen. Grundsätzlich bemühen wir uns Fahr- und Wartezeiten so kurz als möglich zu halten. 

2.2.4. Privatflüge und Flüge ohen Online-Flugstatus

Wir berechnen ab 15 Minuten nach der vereinbarten Abholzeit 10,- Euro pro 15 Minuten Wartezeit.

2.2.5. Nicht-Antritt-Regelung für alle Transferarten: Egal ob Ihr Flug verspätet ist und wir warten können oder planmäßig landet oder verführt angekommen ist, sobald gemäß der Angaben des Flughafens das Ende der Gepäckausgabe auf der Interseite bekannt gegeben wird und Sie sich bei uns bis dahin nicht telefonisch gemeldet haben, verfällt spätetens der Transferanspruch ohne Erstattung! Bei fehlerhaften Angaben im Voucher gilt im Zweifel Flugankunfttag und Flugankunftzeit. In diesem Falle haben Sie 60 Minuten Zeit sich bei uns zu melden, danach gilt diese Regelung.

 Gepäck

1. Freigepäck - Sie haben Anspruch auf die kostenlose Beförderung eines Koffers  sowie eines Handgepäckstücks pro Person. Das Handgepäck darf maximal ein Gewicht von 6 kg (mit Laptop: 8 kg) aufweisen und die Abmessungen dürfen 55 cm x 40 cm x 20 cm nicht überschreiten. Koffer dürfen die  Größe von 160cm (Breite + Höhe + Tiefe) und Gewicht von 30kg nicht überschreiten. Das Freigepäck ist bei Buchung anzumelden.
2. Zusatzkoffer und Sperrgut-Gepäck(Gepäck das die maximalen Koffermaße/gewicht überschreitet) sind vor Beförderung bzw. bei der Buchung anzumelden und extra zu vergüten. Die Anmeldung um welche Art von
 Sperrgut-Gepäck es sich handelt, erfolgt am Schluß der Buchung im Kommentarfeld. Die Gebühren werden während der Buchung angezeigt. Fahrräder, Surfboards und vergleichbares werden nicht transportiert.

3. Nicht angemeldetes Gepäck - ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht. Wir sind dennoch bemüht auch nicht angemeldetes Gepäck zu befördern. Für diesen Fall wird ein pauschale Zuschlag von 15 Euro/Stück zu den normalen Gebühren für Zusatzkoffer/Sperrgut-Gepäck erhoben.
4. Tiere sind von der Beförderung ausgeschlossen.

III. Haftung

1. Flughafenexpress - Kai Kranzmann haftet bei Schäden, die nicht Körperschäden sind, nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit, bei Haftung wegen übernommener Garantien und bei einer Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Bei fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von Flughafenexpress - Luise Kranzmann auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden und in jedem Fall auf den dreifachen Wert des Fahrpreise begrenzt.
2. Flughafenexpress - Kai Kranzmann haftet nicht für den nicht von ihr zu vertretenden Verlust, Untergang und/oder die Beschädigung der Reiseunterlagen im Zusammenhang mit der Versendung.


3. Flughafenexpress - Kai Kranzmann haftet nicht für die Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören Anordnungen von Behörden, Kriege, innere Unruhen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, verkehrs- und wetterbedingte Staus, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste von Flughafenexpress - Luise Kranzmann oder deren Dienstleistern beeinflusst werden.

 

 

Sprache Deutsch English | Häufig gestellte Fragen | Mobile Version
LOGIN
+49 (0)6261 - 37 37 8
 
Parse Time: 0.148s